Rehabilitation & Gamification: Das RESET Rehab+ Konzept

Mit Gamification spielend leicht die Rehabilitation meistern Rehabilitation ist für viele ein Begriff, der weder sexy noch motivierend klingt. Schließlich arbeiten wir uns hierbei durch eine Vielzahl von meist unbequemen und anstrengenden Übungen, haben die Sorge, dass es nicht mehr so wird wie vor der Verletzung und wünschen uns nichts sehnlicher als die volle Belastbarkeit [...]

Kapazität > Technik > Intensität

Oftmals heißt es von Trainern: „Erst die Technik, dann die Gewichte“. Diese Aussage ist grundsätzlich nicht falsch, jedoch wird hierbei vergessen zu hinterfragen, ob die Gelenke, Sehnen, Bänder, Muskeln, etc. (alle unsere Strukturen) die Belastung des Technik-Trainings überhaupt aushalten oder eine korrekte Form zulassen.   Kompensieren statt kontrollieren Ein populäres Beispiel für das Auftreten von [...]

Was sind CARs?

Kontrollierte Gelenksrotationen ("CARs") Ein System für gesunde Gelenke, ein einfaches und täglich überprüfbares Selbst-Assessment- und Rehabilitationstool in Einem. Bei den kontrollierten Gelenksrotationen bzw. CARs (controlled articular rotations) handelt es sich vereinfacht gesagt um die Idee, dass wir unsere Gelenke jeden Tag durch ihren größtmöglichen aktiven Bewegungsradius führen sollten. Kontrollierte Gelenksrotationen sind vor allem durch [...]

Was sind PAILs/RAILs?

Bei „PAILs/RAILs“ handelt es sich um „Progressiv Angular Isometric Loadings“ bzw. „Regressive Angular Isometric Loadings“, was sich erst einmal komplizierter anhört als es tatsächlich ist. Diese Bezeichnung stammt von Dr. Andreo Spina aus dem Functional Range System. Hierbei wird ein Muskel angespannt und gegen ein unbewegliches Objekt gedrückt, wodurch verschiedene Dinge erreicht werden sollen: Der [...]

Kinstretch – 9 Dinge, die Du wissen solltest

Lerne in diesem Artikel, wie du dein Mobility-Training noch effektiver gestalten kannst. Kinstretch ist Teil des Functional Range Systems von Dr. Andreo Spina, welcher mit einem wissenschaftlich fundierten Ansatz das Mobility Training neu definiert hat. Es setzt die Konzepte von FRC (mehr dazu hier) in einem Gruppensetting um, sodass mehrere Personen gleichzeitig unter Leitung eines Kinstretch Instructors [...]

Schwachstelle BWS, Das RESET Konzept und die Schulter (Social Media Auszug #3)

The weakest link Bei Einschränkungen rund um die Schulter sollten wir den Baustein Brustwirbelsäule (BWS) genauer betrachten. Überkopfbewegungen (Schulterdrücken, Wurfbewegungen aber auch die gute alte Decke neu streichen ) sind grundsätzlich abhängig von guter Streckfähigkeit der BWS. Bei Wurfbewegungen kommt noch die Rotationsfähigkeit dazu. Ist die Streckung (und Rotation) der BWS eingeschränkt, so wird unter [...]

Warum dich Mobility-Training zu einem besseren Athleten macht

Vorneweg: Mobility erfüllt keinen Selbstzweck. Das Thema Mobility ist nicht unbedingt sexy. Und ich weiß: Die meisten würden das Thema am liebsten überspringen und direkt ins Training einsteigen... Wer sich allerdings intensiver mit dem Thema beschäftigt merkt: Das Thema birgt Potential. Sehr großes Potential... Warum macht dich das Mobility-Training zu einem besseren Athleten? Hier sind [...]

Wie erreiche ich meine Mobility-Ziele?

Wie erreiche ich meine Mobility - Ziele? Diese Frage stellt sich wohl nicht nur mir, sondern jedem, der sich mit diesem Thema beschäftigt. Bedient man sich anderer Herangehensweisen, zum Beispiel aus dem "Neurolinguistischen Programmieren" (oder kurz NLP), so fällt auf, dass viele auf diese Thematik übertragbar sind. Vor allem die "Kompetenz" scheint ein relevantes Thema [...]

Anatomie der Rotatorenmanschette, Zuglinien am Schulterblatt & der Scapolu-Humeral-Rhythm (Social Media Auszug #1)

Schulter: Know your anatomy - die Rotatorenmanschette Ein wenig Anatomie-Schulung rund um die Rotatorenmanschette. Die Rotatorenmanschette besteht aus vier Muskeln. Hierbei können wir uns an dem Wort „SITS“ orientieren und die Hauptaufgaben zuordnen: S = supraspinatus (Abduktion, also seitliches Anhebendes Armes) I = infraspinatus (Außenrotation T = teres minor (Außenrotation) S = subscapularis (Innenrotation) Die [...]

Schmerzen beim Mobility-Training

Wie gehe ich mit Schmerzen beim Beweglichkeits-Training um? Das Thema Beweglichkeit und Beweglichkeitstraining findet immer größere Beachtung und sorgt somit dafür, dass wir uns alle einen großen Schritt vom Büromenschen mit chronischen Rücken-, Hüft- und Schulterproblemen wegbewegen (GEIL!). Jeder der sich mit dem Thema "Movement&Mobility" beschäftigt kommt allerdings an den Punkt an dem Übungen während [...]