Was ist Mobility?

Du wirst schnell merken: Die RESET-Programme bestehen nicht nur aus klassischen Dehn- und Stretching-Übungen, sondern beschäftigt sich mit ganzheitlichen Bewegungen, kleinen Übungen zur Kräftigung und mit Übungen zur Reaktivierung von „vernachlässigten“ Körperpartien.

Im Folgenden erkläre ich Dir die Unterschiede zwischen dem Mobility-Training & dem Flexibility-Training

Mobility-Training

Das Mobility-Training ist ein bewegungsgestützter Ansatz, der ganzheitlich alle Bereiche anspricht, welche Beweglichkeitseinschränkungen zur Folge haben können (eingeschränkte Gelenksbeweglichkeit, neuronale Schwächen bzw. fehlerhafte Ansteuerung, motorische Einschränkungen etc.). Hierbei wird mit Bewegungen rund um unsere großen Gelenke gearbeitet, um eine größtmögliche Bandbreite an Einschränkungen zu beseitigen. Dabei arbeiten wir sehr nahe an den Bewegungen, die wir verbessern wollen. Das Mobility-Training ist demnach das “alltagsnahe Beweglichkeitstraining”. Mit diesem Training verbessern wir überwiegend unsere “aktive Beweglichkeit”.

Flexibility-Training

Flexibility-Training bzw. das Stretching ist die Verlängerung von verkürzten und verhärteten Muskeln durch verschiedene Dehnmethoden. Hierbei wird eine Endposition eingenommen, um einen Dehnreiz zu erzeugen, der einzelne Muskeln verlängern soll. Dabei verbessern wir vorrangig unsere “passive Beweglichkeit”.

Für wen ist Mobility-Training geeignet?

Das Training kann (und sollte!) von jedem durchgeführt werden.(Du hast Zweifel? Künstliche Gelenke? Schmerzen? Kontaktiere in diesem Fall bitte einen Arzt oder Physiotherapeuten Deines Vertrauens).

Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen ermöglichen es Dir das Training auf Deinem individuellen Level durchzuführen. Zu den Übungen gibt es jeweils verschiedene Progressionen und Regressionen, wodurch diese anspruchsvoller oder einfacher durchzuführen sind. Dadurch kannst Du Deine Fortschritte kontinuierlich messen und erkennen. Schon nach kurzer Zeit werden Dir einige Übungen, bei denen Du anfangs Schwierigkeiten hattest, deutlich leichter fallen. Sollte es mal gar nicht weiter gehen, kannst Du Dich jederzeit an mich wenden. Ich helfe Dir gerne weiter und gebe Dir weitere Tipps, um Deinen Fortschritt zu sichern.