Schwerpunkt der Mobility-Trainingseinheit: Bandgeführte Mobilisationen (Schulter, Hüfte und Sprunggelenke)

Diese Woche gab es bei CrossFit Black Forest eine Auffrischung aller gängigen bandgeführten Mobilisationen. Mit der Integration der Bänder können vor allem die Gelenkkapseln noch intensiver angesprochen werden und durch den externen Zug nochmals ein gutes Bewusstsein für die Mobilisation geschaffen werden.

Schwerpunkt lag dabei auf den Schultern, der Hüfte und den Sprunggelenken.
 

Du benötigst ein Band? Hier findest Du eine große Auswahl (gerade sogar reduziert):

Zu den Bändern

Ich würde lila oder maximal grün empfehlen.

Teil A

Allgemeines Warm-Up im Stil der “Dynamic Range Of Motion” Abfolge aus dem RESET-Konzept. Diverse kombinierte Übungen zur Aktivierung und Vergrößerung des Bewegungsradius aller größeren Gelenke (Hampelmänner, Beinschwingen, Hüfte kreisen, Rotation der Wirbelsäule etc.). Die komplette D.R.O.M.-Abfolge findest Du in jedem RESET-Programm.

Teil B

Schwerpunkt: Schulter

Dreifache Schulter-Mobilisation

Innenrotation

Banded Bully Stretch

 

 

 

Teil C

Schwerpunkt: Hüfte

Bandgeführte Taube

Hamstrings

Couch-Stretch Upgrade (Hier bitte auf zusätzliche, aktive Gesäßmuskel-Anspannung achten, um den Anterior Pelvis Tilt zu vermeiden)

 

 

 

Teil D

Schwerpunkt: Sprunggelenke

 

Hinweis:

Das hier vorgestellte Mobility-Programming steht frei zur Verfügung und kann gerne genutzt werden. Dieses Programming ist 1 zu 1 das Mobility-Programming von CrossFit Black Forest. Wiederholungszahlen und Dauer der Einheit sollte an das Niveau der Gruppe angepasst werden und ist deshalb absichtlich nicht im hier gezeigten Programming enthalten. Ich würde für dieses Programming eine ungefähre Haltedauer von 2 Minuten empfehlen, um einen geeigneten Mobilisations-Reiz zu generieren. Dies sollte aber, wie gesagt, indivivuell angepasst werden.

Beim Gebrauch dieser Trainingsplanung wäre eine Verlinkung auf den Social-Media-Kanälen sehr freundlich. Zusätzlich würde ich es begrüßen, wenn ihr euren Mitgliedern das RESET-Konzept näher erläutern würdet. So profitieren wir alle davon und schaffen zusammen eine großartige Community von Bewegung begeisterten Menschen.

Bleibt geschmeidig!

Euer Mobility Coach Benni